Basis-Paket + EDI

Schnelle Erfassung des Wareneingangs.

Mit der EDI-Lösung ermöglichen wir es Ihnen Daten direkt mit Ihren Lieferanten auszutauschen.

Direkt zum Modul

 

  • EAN-13 (GTIN-13) anlegen, ändern, sortieren, anzeigen, drucken, direkt als Bestand einlesen
  • In Zusammenarbeit mit dem BTE Clearing-Center
  • Empfang von PRICAT, DESADV und ORDRSP
  • Versendung von ORDERS, SLSRPT und INVRPT
  • Alle Vorzüge des Basis-Pakets enthalten

Vorteile von EDI

Der EAN-13 (GTIN-13) Code hat den Warenverkehr stark vereinfacht. Durch EDI (electronic data interchange) im EDIFAKT-Format werden die Daten in einem standardisierten Format zwischen den Handelspartnern ausgetauscht.

Die Dienstleistung des BTE Clearing-Centers vereinfacht diesen Prozess wesentlich. Der Strichcode wird bereits von Ihrem Lieferanten auf das Etikett gedruckt, Sie erhalten die Informationen durch EDI und so kann die Ware an der Kasse mit dem Barcodescanner eingelesen werden.

EDI hat folgende Vorteile:

  • Eindeutige Identifikation der Ware nach Artikelbezeichnung, Farbe und Größe
  • Schnelle Erfassung der Ware beim Wareneingang
  • Automatische Bestellungen werden möglich
  • Kein eigener Etikettdruck mehr notwendig
  • Lohnt sich, wenn ca. 40 % der Waren von Ihren Lieferanten ausgezeichnet werden

 

Warenverwaltung und Inventur über EAN

Mit unserem Modul PR3 holen Sie sich die Vorteile des EAN-13 (GTIN-13) in Ihr Unternehmen. Bereits ohne den Einstieg in EDI können Sie mit dem manuellen Wareneingang den EAN-13 (GTIN-13) direkt scannen und die Daten werden sofort im System angelegt.

Die EAN (GTIN) können im System geändert, sortiert, angezeigt oder ausgedruckt werden. Alternativ können die EAN (GTIN) auch über ein Textformat (falls der Lieferant noch keine Daten im EDIFAKT-Format hat) eingelesen werden.

Die Inventur kann dann natürlich auf der Basis der EAN-13 (GTIN-13) durchgeführt werden.

Ablauf des Datenaustausches

Der alltägliche Ablauf der Arbeit mit den EDI-Nachrichten gestaltet sich sehr einfach.

Sie rufen die EDI-Nachrichten einmal täglich mittels unseres eigenen E-Mail-Programms bei einem eigens dafür eingerichteten E-Mail-Postfach (z.B. edi@xxx-moden.de) ab.

Zuerst verarbeiten Sie die PRICAT (Artikel-Stammdaten), sodass Ihr Artikelstamm auf dem Laufenden ist. Mittels ORDRSP (Bestellbestätigung) bekommen Sie die Informationen über die bestellte Ware und eventuelle Preisänderungen.

Durch die Verarbeitung der jeweiligen DESADV (Lieferscheine) lesen Sie den aktuellen Wareneingang in das System ein. Sie müssen lediglich prüfen , ob die gelieferte Ware mit dem elektronischen Lieferschein übereinstimmt.

Damit steht dem Verkauf der Ware nichts mehr im Wege.

Am Abend können Sie bei der Kassenabrechnung automatisch den Lieferanten mittels des SLSRPT (Abverkaufsmeldung) die verkaufte Ware mitteilen.

Außerdem können Sie mittels INVRPT (Lagerbestandsbericht) die aktuellen Bestände übermitteln oder per ORDERS (Bestellungen) neue Ware bestellen.

 

Volle Basis-Lösung

Die kompletten Funktionen des Basis-Pakets sind natürlich in dieser Lösung enthalten. Sie haben also Kunden-, Warengruppen- und Lieferanten-Auswertungen, auch wenn Sie im Rahmen des Flächenmanagements weitere Auswertungen erhalten. Ebenso ist die Verwaltung von Saisons bereits integriert.

  • Wareneingang mit eindeutiger Identnummer für alle Lieferanten ohne EDI
  • Fünf Auswertungen
  • Stammdatenverwaltung für Saisons, Lieferanten, Warengruppen, Größen und Verkäufer
  • Ausgereiftes Kassenprogramm
  • Kundenverwaltung

 

Einrichtung und Schulung

Wie auch beim Basis-Paket ist ein gewisser Gewöhnungszeitraum notwendig, um sich wohl zu fühlen. Die Einrichtung der EDI-Nachrichten bedarf jedoch eines größeren Zeitaufwandes, der abhängig ist von der Anzahl der Lieferanten mit EDI-Nachrichten. Wir stellen im Rahmen der Einrichtung alle notwendigen EDI-Nachrichten ein und beseitigen so Einstiegshürden. Deswegen empfehlen wir zu dem Basis-Paket & EDI eine vier- bis achtstündige Einrichtung und Schulung einzuplanen.

Die Einrichtung und Schulung findet entweder kostengünstig über das Internet oder direkt bei ihnen vor Ort statt. Die Einrichtung und Schulung wird nach der von ihnen gewünschten Zeit und dem notwendigen Reiseaufwand abgerechnet.

 

seminar